duo

Von Jazz Standarts über Bossa Nova bis zum französischen Chanson reicht das Repertoire von Rasmus Nissen (Git) und Anja Christina Loosli. 

 

Suchen Sie noch nach der richtigen Musik für Ihren Geschäftsanlass oder Ihre Hochzeit? Dann melden Sie sich ungeniert, wir gehen gerne auf Ihre persönlichen Wünsche ein. 

referenz

«Ein Abend mit Anja Christina Loosli und Rasmus Nissen und Schweizer Volksliedern von heiter bis melancholisch aus allen Landesteilen war für unsere Gäste ein wunderbares Erlebnis! Eine grossartige Stimme, welche die ganze Emotionalität der Geschichten in all ihren Facetten berührend zum Ausdruck brachte, Gitarrenbegleitung, die aufs Feinste mit dem Gesang harmonierte und die Atmosphäre der Lieder perfekt unterstrich!»

 

Renate Amstutz, Direktorin Schweizerischer Städteverband

 


URBÄRN

Das Vokalquartett URBÄRN wurde im Dezember 2007 gegründet. Die Bernerinnen und Berner Simone Rychard, Anja Loosli, Nik Loosli und Matthjas Bieri verband von Anfang an die Liebe zum Kunstgesang. Die eigene Herkunft und der Drang nach Neuem führten die vier Sängerinnen und Sänger dazu, alte Berner Volkslieder neu zu interpretieren.

Das Repertoire beinhaltet Volkslieder aus allen vier Sprachregionen der Schweiz. Den Schwerpunkt legt URBÄRN auf die Lieder aus der Sammlung Im Röseligarte wie ’s isch äben e Mönsch uf Ärde oder Anneli, wo bisch gester gsi?. Bei der Auswahl, dem Arrangement und der Erarbeitung wird der ursprüngliche Charakter der alten Kunstwerke stets beibehalten.

URBÄRN tritt an öffentlichen und privaten Feiern wie Geburtstags- und Jubiläumsfesten, Hochzeiten oder Firmenanlässen auf. Der unverstärkte Auftritt stellt für jede Veranstaltung die passende Umrahmung dar.

 

URBÄRN kann in Kombination mit dem hervorragenden Zauberkünstler Basil Spiess gebucht werden. Der Gesang und die Zauberkunst ergänzen sich in bester Art und Weise und die Mischung vermag verschiedenste Gemüter in jedem Alter zu bewegen und zu begeistern.

 

www.urbaern.ch

repertoire (auswahl)

schweizerdeutsche Lieder

Anneli wo bisch geschter gsi (arrangiert von S. Leutenegger)

Du fragsch mi wär i bi

Du fragsch was i möchte singe

Ha amene Ort es Blüemeli gse (arrangiert von S. Leutenegger)

Im Argäu sind zwei Liebi (arrangiert von D. Collenberg)

Schönster Abestärn

S’isch äbe ne Mönsch uf Ärde

Üse Ätti (arrangiert von S. Leutenegger)

Was hani gse im Garte

Wie die Blümlein draussen zittern (arrangiert von S. Leutenegger)

 

französische Lieder

A ta Quenouille

Chant en mon coeur pays aimé

Terre Jurasienne

Soir d’Octobre

 

italienische Lieder

Girometta

Ora Valmaggina

Vien sulla Barchetta

 

rätoromanische Lieder

Giu entend quella val

La sera sperilag

T'algordascht


musikvermittlung

kommende projekte

Zur Zeit sind keine Projekte geplant


vergangene projekte

Moderation Stimmwelten Bern

24. April 2015

Ensemble-Singen an Hochschulen

Vermittlung zu Opernensembles


Probebesuch beim Berner Kammerorchester

11. Dezember 2014

Konzeption und Durchführung, inkl.

Einführung zum Werk und kleinem Wettbewerb

 

Orchestre Ludique

Workshops zu alternativen Spielpraktiken

23. November 2014, Aarau

Konzert: Gipfelstürmer

 

Erzählnacht

5 Freunde machen Musik

14. November 2014, 18:00 Villa Bernau

Kinder machen Musik mit Kinderinstrumenten

 

Klingende-Bewegende Bilder

"dis Biud bewegt"

Sprachheilschule Bern

Eine Geschichte erzählen mit Projektionen und

eigens aufgenommenen Geräuschen.

 

Swiss Olympic

Workshops mit 500 Jugendlichen

26.-29. Mai 2014, Talentförderungslager Tenero

Workshops zur Erarbeitung eines Cup-Songs

 

Tönstör

Projekt mit 5./6. Klasse in Thun

Mai 2014

Mitarbeit und Durchführung von Workshops

 

Konzert der verrückten Geräusche

Workshops zu alternativen Spielpraktiken

2. Mai 2014, Tuchlaube Aarau

Workshops zu verrückten Geräuschen

Konzert: Contest der verrückten Geräusche

Geschichte und Moderation


Klassenaudition mit grossem Gewinnspiel

8. April 2014, HKB

Ein Rätselprogramm

 

Klassen-Auktion

Mit Bildern von Wolfgang Amadeus Mozart

27. Februar 2014, HKB

Eine Aktion in einem Konzert mit online Ersteigerungsmöglichkeit der präsentierten Bilder.

 

Welcher Musik-Typ bist du?

Einblick in die Musikgeschichte

27. Januar 2014, Kammermusiksaal HKB

Workshops zur Musikgeschichte mit

Eigenkompisitionen für Handyklingeltöne.

 

Befrag die Meere aller Zonen

Welcher Wagner-Typ bist du?

Checken Sie Ihren Beziehungsstatus zu Wagner beim Speed-Dating

22. November 2013, Zentrum Paul Klee,

anlässlich des 10 Jährigen Jubiläums der HKB,

Vermittlungskonzept mit Moderation des Einführungsanlasses

 

fotos und videos der vermittlungsprojekte


distillation

Fleurville

Two sopranos.

A pianist.

 

Felix Mendelssohn-Bartholdy and Johannes Brahms.

An electric guitarist and a percussionist.

A stage that begs for motion.

A space that asks for color.

 

Distillation is a three dimensional visualization of soprano repertoire,

a sound progress,

a permission to let your musical imagination free.

 

It is a one-hour musical journey based on a few-second-long train of thought.

It zooms in on emotions evoked by romantic vocal music.

An unusual look at soprano repertoire.

In der Formation Fleurville ist Anja Loosli nicht allein Sängerin, sie konzipierte auch die Projektionen für die Aufführung und arrangierte viele der Stücke, so zum Beispiel bearbeitete sie das Herbstlied von F. Mendelssohn-Bartholdy und das weltliche Duett von G. F. Händel, weiter erarbeitete sie das Konzept für die Projektionen.

fotos der projektionen